Gleisbauer/-in

Gleisbauer/-in

Warum Gleisbauer/-in?

Öffnen Sie Ihre Augen und schauen Sie sich um. Die Straßen werden immer voller, der Güter- und Personentransport nimmt ständig zu. Und Geschwindigkeit ist gefragt!

Also: Auf die Schiene! Hochgeschwindigkeitszüge jagen mit über 300 km/h durch die Landschaft. Sie sind bei weitem schneller als jeder gewöhnliche Pkw und bringen ihre Passagiere mitten in die Stadt. Riesige Güterzüge bewegen enorme Lasten und Mengen – mit einem Bruchteil der Energie, die beim Transport auf der Straße nötig wäre. Der geringe Rollwiderstand auf den Gleisen macht's möglich. Und das europäische Bahnnetz ist noch längst nicht an die Grenzen seiner Ausbaufähigkeit gelangt.

Doch um das Schienennetz betreiben zu können, ist enormer baulicher Aufwand nötig. Millionen von Gleiskilometern müssen kontrolliert, überholt und permanent auf dem neuesten Stand gehalten werden. Neue Anschlüsse, Strecken und Knotenpunkte werden gebaut. Auch die Gleisanlagen des Nahverkehrs, von Häfen oder Industriegebieten müssen gewartet, gepflegt und überholt werden. Für all dies braucht man Sie, denn qualifizierter Nachwuchs ist knapp!