Polier

Werk- und Geprüfter Polier

Meister_01

Um Werkpolier zu werden, musst du nach deiner Gesellenprüfung zunächst ausreichend Fachpraxis erwerben. Die notwendigen Kenntnisse für die Werkpolierprüfung werden in einem Vorbereitungskurs erlernt bzw. vertieft. Anschließend findet eine schriftliche und mündliche Prüfung statt.

Als Werkpolier leitest du mehrere Bauteams an und achtest darauf, dass die Arbeitsabläufe aufeinander abgestimmt sind. Die Prüfung zum Werkpolier ist Voraussetzung für eine Weiterbildung zum Geprüften Polier.

 

Die verschiedenen Tätigkeiten auf einer Baustelle müssen sinnvoll eingeteilt und überwacht werden. Diese Aufgabe übernimmt der Polier. Als Polier bist du verantwortlich für die einzelnen Arbeitsgruppen, überwachst die sachgemäße Ausführung und achtest auf den vorgeschriebenen Zeitplan.

Auf der Baustelle bist du der wichtigste Ansprechpartner für Architekten und Bauherren. Außerdem erwirbst du als Polier die Ausbildungsberechtigung. Voraussetzung für den Aufstieg zum Polier sind eine Lehre als Spezialbaufacharbeiter und mehrjährige Berufspraxis.